Tel.: (069) 67 67 51

Reisen

finden Sie Ihren nächsten Urlaub

Mietbus

hier mieten Sie Ihren Bus ab Frankfurt/Main

Über uns

alles über Bott Touristik

Deutschland

Wandern in der Sächsischen Schweiz

Tagesstrecken in Etappen - Länge individuell wählbar

Das Elbsandsteingebirge ist wahrhaft ein spektakuläres Wandergebiet - Tafelberge, bizarre Felsformationen, Schluchten, Täler, Ebenen und immer wieder der Flusslauf der Elbe! Unser sympathischer Wanderführer hat vier der schönsten Touren für uns ausgesucht - angepasst an die Kondition der Gruppe und darüber hinaus in Etappen zu laufen. Kultur finden wir in Dresden und auf den Spuren August des Starken. Und bei der Fahrt auf der Elbe mit dem Dampfschiff kann man die Seele baumeln lassen!

Es wird gewandert:
An 4 Tagen begleitet uns ganztägig ein versierter Wanderführer per pedes durch eine der wirklich schönsten Landschaften Deutschlands.
Die gesamte Tagesstrecke liegt zwischen 6 und 15 km. Die Wanderungen sind aber jeweils in Etappen aufgeteilt (von 4,5 bis 9 km) und können ganz nach Lust und Kondition unterbrochen werden.

Denken Sie bitte an geeignetes Schuhwerk, einen Tagesrucksack, Kopfbedeckung, Sonnencreme, Regen- sowie Insektenschutz. Und natürlich beste Wanderlaune!

 

Willkommen in Pirna

Anreise mit Frühstückseinkehr; am Nachmittag entdecken wir bereits in der historische Altstadt die lauschigen Sitznischenportale, prächtige Giebel und kunstvolle Erker. Wir lauschen den Geschichten über venezianische Maler, den Pirn`schen Kaffee und einen berüchtigten Ablasshändler (Stadtführung).

Schloss Moritzburg und das Weinland

Schloss Moritzburg und die Sächsische Weinstraße eignen sich hervorragend zum "Einwandern". In der Nähe von Sachsens einzigem Leuchtturm beginnt unsere Wanderung durch Aschenbrödels Wälder. Ziel ist das Lust- und Jagdschloss August des Starken. Hier haben wir freie Zeit - vielleicht für eine Kutschfahrt oder zum Besichtigen des Schlosses (zahlbar vor Ort). Wer noch Lust zum Wandern hat, fährt eine kurze Strecke mit dem Bus und läuft mit herrlicher Aussicht durch Sachsens Weinberge.

Stecke: circa 2 x 5 km.

Die Bastei und der Malerweg - grandiose Fernsichten

Ein gigantischer Aussichtsfelsen ist unser erstes Ziel, das wir bequem mit dem Bus erreichen: die Bastei. Das einzigartige Kulturdenkmal hält grandiose Ausblicke mit bizarren Felsen und wilden Schluchten bereit. In der Ferne grüßen majestätische Tafelberge, und unten fließt gemächlich die Elbe. Anschließend wandern wir über eine Vielzahl von Stufen durch die zer-klüfteten Schwedenlöcher zum Amselsee. Nach einem Stopp im Kurort Rathen geht es weiter auf dem Malerweg nach Wehlen  und durch den Uttewalder Grund nach Lohmen. Wer nicht so gut zu Fuß ist, der kann den Weg von der Bastei nach Rathen mit dem Bus fahren. Nach der Fährüberfahrt (zahlbar vor Ort) wandern Sie gemeinsam mit der ersten Gruppe nach Wehlen. Hier haben wir uns eine gemütliche Einkehr zum Kaffee verdient.

Stecke: circa 5 km 4,5 km und 6 km - Aufteilung möglich.

Dresden von A - Z

Heute bleiben die Wanderschuhe im Schrank … Wir fahren mit dem Bus nach Dresden und fangen im Rahmen einer Stadtführung einen Hauch sächsischer Geschichte ein. Weltbekannte Sehenswürdigkeiten begegnet uns in der Dresdner Altstadt: der traumhafte Zwinger, das herrliche Residenzschloss und die Frauenkirche. Der Theaterplatz beeindruckt mit seiner harmonischen Bebauung. In der Dresdner Neustadt lernen wir barocke Straßenzüge, monumentale Regierungsgebäude und ein buntes Szeneviertel kennen. Es bleibt genug Zeit für eigene Entdeckungen in Elbflorenz.

Vom Kirnitzschtal zum "Kuhstall"

Schon die Dichter und Maler der Romantik ließen sich vom Elbsandsteingebirge inspirieren. Hier war die Natur Architekt und hat Sagenhaftes geschaffen. Wir entdecken heute eines der schönsten Täler der Sächsischen Schweiz - das wildromantischen Kirnitzschtal. Vom Lichtenhainer Wasserfall machen wir eine Rundtour, bei der wir auch den "Kuhstall" sehen, ein Felsentor aus Sandstein. Anschließend fahren wir mit dem Bus ins schönste Dorf Sachsens - nach Hinterhermsdorf, wo wir uns natürlich umschauen.
Nun müssen Sie sich entscheiden: Die Wanderer machen sich auf den Weg zur Oberen Schleuse (ca. 45 Minuten). Hier wird das Wasser des Gebirgsflusses Kirnitzsch angestaut. Genießen Sie ein Bootsfahrt durch die Kirnitzschklamm (vor Ort zahlbar). Haushoch aufragende, moosüberzogene Felsgebilde ziehen  vorbei.
Der Rückweg kann über das Hermannseck, eine 20 m lange und 50 cm breite Felsspalte mit Trittstufen erfolgen und ist dann etwa  6,5 km lang. Wer nicht mit zur Klamm möchte, kann die Seidenblumenstadt Sebnitz besuchen. In der Seidenblumenmanufaktur mit Schauwerkstatt können Sie über die filigrane Handarbeitskunst staunen (zahlbar vor Ort).

Stecke: circa 5 km - einfach und etwa 9 km - Trittsicherheit erforderlich.

Pirna und eine Elb-Kreuzfahrt

Schiff Ahoi! Mit einem Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrt erleben Sie während einer fünfstündigen Minikreuzfahrt einen der schönsten Streckenabschnitte der Elbe (bis Bad Schandau und zurück inkl. 3 Stunden Aufenthalt in Bad Schandau). Genießen Sie Natur und Wellen und lassen Sie die Seele baumeln.

Böhmische Schweiz

Unberührte Natur und eine einzigartige pittoreske Landschaft erwarten uns heute. Nichts als Sand und dennoch ein Gebirge – die Böhmische Schweiz ist ein faszinierendes Naturparadies. Unser Bus bringt uns nach Mezni Louka. Ausgehend vom historischen Gasthaus in Meznì Louka (Rainwiese) laufen wir nach Meznà (Stimmerdorf) und steigen von hier hinab in die Edmundsklamm. Urig und wildromantisch ist die Kahnfahrt, die gern vor Ort bezahlt werden kann (circa € 4,- pro Person). Dieser Abschnitt steht mit etwa 1,5 Stunden Gehzeit zuzüglich der Kahnfahrt zu Buche. Der abschließende Weg führt am Fluss entlang nach Hrensko - Freizeit, bevor uns der Bus wieder in Empfang nimmt. Sollte das Wetter tatsächlich nicht mitspielen, steht eine Busrundfahrt in Richtung der böhmischen Stadt Aussig auf unserem Programm.

Stecke: circa 6 km, Gehzeit etwa 1,5 Stunden, erweiterbar.

Heimfahrt

Heute heißt es Abschied nehmen. Wenn gewünscht legen wir vorher noch einen Stopp auf der Festung Königstein ein und staunen über einen grandiosen Ausblick und über 750 Jahre wechsel-volle Geschichte!

Inklusivleistungen

Frühstück am Anreisetag

7 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbüffet

7 x Abendessen als 3-Gangmenü

4 x ganztägige Wanderreiseleitung

2-stündige Stadtführung in Pirna

2-stündige Stadtführung in Dresden (per Bus und zu Fuß)

Schifffahrt auf der Elbe ab/an Pirna mit 3 Stunden Aufenthalt in Bad Schandau

Nutzung Hallenbad  und Sauna im Hotel

Unser Hotel

Das familiär geführte Hotel Zur Post liegt am Ortsrand von Pirna und bietet Ruhe und Komfort! Neben zwei Restaurants, einer Kellerbar und einem Kaminzimmer besitzt das Hotel auch einen Wellnessbereich - gut für uns Wanderer -  sowie ein Hallenschwimmbad mit Saunalandschaft. Die Zimmer sind mit Dusche, WC und Haartrockner, Telefon und TV ausgestattet. Ein Lift ist vorhanden.

www.hotel-zur-post-pirna.de

Zeitraum und Preis
30. Mai - 06. Jun. 2021
Preis pro Person im DZ€ 955,-
im Einzelzimmer€ 1.085,-
Hinweise

Zzgl. Kurtaxe p.P./Nacht circa € 2,-

Es gilt die Stornostaffel 3

© 2020 Bott Touristik
created by vistabus.de
DatenschutzFormblattImpressumReisebedingungen