Tel.: (069) 67 67 51

Reisen

finden Sie Ihren nächsten Urlaub

Mietbus

hier mieten Sie Ihren Bus ab Frankfurt/Main

Über uns

alles über Bott Touristik

Deutschland
Mehrtagesfahrten

In den Spreewald und die Niederlausitz

Per FAHRRAD oder als URLAUBS-Reise

Die Spree fließt gemächlich durch das Gewirr unzähliger Wasserwege. Alte Birken, Eichen und Schwarzerlen spiegeln sich im Wasser, ihre Kronen bilden ein grünes Dach. Kleine Dörfer, am besten auf dem Wasserweg erreichbar, gehören zu der Idylle ebenso wie die Kähne und die Gurken. Das ist der Spreewald! Außerdem lernen wir Städte wie Cottbus, Bautzen und Görlitz kennen und erleben die sorbisch/wendischen Kultur.

Anreise nach Cottbus

Nach der gewohnten Einkehr zum gemütlichen Frühstück führt uns die Anreise durch Thüringen, vorbei an Dresden in unser Hotel, das inmitten eines Kiefernwaldes am Stadtrand gelegen ist.

Tag 1

Der Cottbuser Postkutscher und vieles mehr wird bei unserer kombinierten Tour per Bus und zu Fuß Thema sein. Cottbus, bekannt für seine Gärten, hat sich in den letzten Jahren zur modernen Universitätsstadt gemausert. In der Stadt beeindruckt der Altmarkt mit seinen bunten Häuserfassaden und das Staatstheater im Jugendstil, nachmittags Freizeit zur individuellen Erkundung.

Tag 2

Am Morgen machen wir uns zuerst mit den Rädern vertraut – Anpassen, Probefahren und dann geht es los! Die erste Etappe führt uns von Cottbus zu einem Meisterwerk deutscher Gartenkunst: dem Fürst-Pückler-Park in Branitz (Führung). Von seiner großen Orientreise inspiriert, ließ Pückler die in Europa einmaligen Pyramiden anlegen. Der Nachmittag bringt ganz andere Aus- und Einblicke: Wir radeln durch das ehemalige Gebiet des Braunkohletagebaus in der Lausitz.Hier wird innerhalb der nächsten 10 Jahre der größte Binnensee Deutschlands entstehen: der große Cottbuser Ostsee! Zurück zum Hotel geht es durch die liebliche Peitzer Teichlandschaft.
Anderes Fortbewegungsmittel, gleiches Thema! Auch die Bus-Gruppe durchstreift den berühmten Garten und entdeckt die „Landschaft der Braunkohle“ – Rückblick und Vorausschau auf eine Landschaft im Wandel.

Tag 3

Heute führt unsere Tour in den Burger Spreewald. Unterwegs nutzen wir die Gelegenheit, das Heimatmuseum im Storchendorf Dissen zu besuchen. Es beherbergt eine interessante Ausstellung über die sorbisch/wendischen Bauern und ein Teil des Museums den hier anzutreffenden Störchen gewidmet. Am Nachmittag erleben wir Unberührtheit der Landschaft auf einer Kahnfahrt. Anschließend radeln wir über kleine Dörfer zurück zum Hotel.
Ziel ist ebenfalls der Burger Spreewald. Wir steigen um auf den Kahn und staken langsam durch die grüne Idylle dahin. Anschließend besuchen wir eine Leinmühle (mit Verkostung).

Tag 4

Auf dem romantischen Spreeradweg geht es malerisch vom Hotel zur Kutzeburger Mühle, einem urigen Reiterhof. Wir radeln zum Spremberger Stausee, mal im Schatten durch duftenden Nadelwald, mal mit herrlichen Ausblicken auf den See drehen wir die Runde. Am Bagenzer Strand machen wir Rast und wer möchte, kann die Pause zum Baden nutzen!
 „Nochmal Spreewald?“, wird man sich zu Beginn des Tages vielleicht fragen. Am Ende aber werden wir sehen: Der Untere Spreewald rund um das Dorf Schlepzig ist eine völlig andere Welt! Wir tuckern Motor getrieben mit 6 km/h durch eine wahre Wildnis, durchfahren Schleusen und passieren eine stattliche Biberburg. Zur Stärkung wird unterwegs ein Imbiss gereicht, und was wäre der Besuch des Spreewaldes ohne eine ausgiebige Gurkenverkostung? Nach all der Gaumenfreude besuchen wir die Whiskybrennerei; wer mag, darf ein Probeschlückchen nehmen!

Tag 5

Auf unserer letzten Etappe ziehen wir einen Kreis durch die Niederlausitz. Wir fahren zunächst zur Koselmühle und anschließend weiter zum Gräbendorfer See. In der Ortschaft Vetschau besichtigen wir die wendisch/deutsche Doppelkirche und das Weißstorchzentrum. Dann radeln wir zurück zum Hotel.
Wir nutzen den Tag, um die katholisch/sorbische Oberlausitz kennen zu lernen. Dazu gehört Bautzen, die älteste Stadt der sechs Oberlausitzer Handelsstädte: zweisprachig, mit 17 Türmen und bekannt für 20 Senfsorten. Wir spazieren durch die schöne Altstadt mit engen Gassen, Treppen, Plätzen, vorbei an schmuckvollen Fassaden und entlang der fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer. Auf der Rückfahrt machen wir Halt am Zisterzienserinnenkloster St. Marienstern – Blick in Kirche und Klosterladen, sowie an der Wallfahrtskirche Rosenthal und am außergewöhnlichen Friedhof in Ralbitz.

Tag 6

Alle gemeinsam fahren wir mit unserer Reiseleiterin nach Görlitz, der schönsten der sechs Oberlausitzer Handelsstädte. Wir durchstreifen die historische Altstadt mit ihren über 4.000 denkmalgeschützten Gebäuden! Ein besonderer Höhepunkt ist die imposante Kirche St. Peter und Paul mit ihrer berühmten Sonnenorgel – wir lauschen dem "Orgel Punkt 12" mit genussvollen Klangbeispielen. Auf dem Rückweg machen wir am UNESCO Weltkulturerbe Pückler Park in Bad Muskau Halt: zwei wundervolle Schlösser und einzigartige Sichtachsen. Vielleicht haben Sie ja Lust auf seine berühmte Eisspezialität ... (Zusatzkosten).

Heimfahrt
Abreise ins Rhein-Main-Gebiet.

Inklusivleistungen
  • Frühstück am Anreisetag
  • 7 x Übernachtung mit Schlemmer-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
  • 6 x 3-Gang-Halbpension
  • 1 x Fürst-Pückler-Menü mit 5 Gängen
  • halbtägige Stadtführung in Cottbus
  • ganztägige Busreiseleitung nach Görlitz
  • Führung Fürst-Pückler-Park Branitz
  • 2-stündige Kahnfahrt
Unser Hotel

Unser Hotel
„Natürlich Nachhaltig“ heißt der Slogan des Spree-Waldhotels in Cottbus. Das sorgt für Gaumenfreuden mit regionalen Spitzenprodukten und findet sich in den Zimmern, die vom hauseigenen Tischler mit natürlichen Materialen und viel Liebe ausgestattet sind. Alle 50 Zimmer haben Dusche, WC, LCD TV, Radio und Telefon, außerdem gibt es eine Sauna.

Zeitraum und Preis
27. Apr. - 04. Mai 2020
Preis pro Person im DZ€ 845,-
im Einzelzimmer€ 1.020,-
Hinweise

Für unsere Radler
Wie gewohnt, wird die Gruppe aus maximal 20 Personen bestehen. Die Radstrecken haben eine Länge von bis zu 60 km und können je nach Wetterlage und Kondition angepasst werden. Alle Strecken starten direkt am Hotel, so dass die Gruppe unabhängig vom Bus ist. Das Paket beinhaltet vier geführte Rad-Touren, auf Anfrage kann das Rad auch über die gesamten sechs Tage gemietet werden. Die Reihenfolge der beschriebenen Ausflüge kann variieren.
Für unsere Busfahrer
Unabhängig von der Fahrradgruppe machen Sie Ausflüge – teilweise aber zum selben Ziel. Natürlich ist der Radius mit dem Bus etwas größer...

Es gilt die Stornostaffel 3

Fahrradpaket 4 Tage:
Darin enthalten sind zusätzlich die Miete für ein Tourenrad und 4 x ganztägige Radreiseleitung, Eintritt Heimatmuseum Dissen
Zuschlag Miete E-Bike:     €   50,-

Buspaket 4 Tage:
Darin enthalten sind zusätzlich 4 x ganztägige Reiseleitung, 2-stündige Bootsfahrt mit Imbiss und Gurkenverkostung, Besuch Leinmühle und Whiskybrennerei

© 2020 Bott Touristik
created by vistabus.de
DatenschutzFormblattImpressumReisebedingungen