Frühstück am Anreisetag

Bei fast allen Reisen halten wir am Anreisetag an einem Hotel oder Restaurant zum Frühstück. Dort ist zum Frühstück für Sie gedeckt - und das ist bereits in Ihrem Reisepreis enthalten! Nach der angenehmen Pause geht es dann weiter zu Ihrem Reiseziel.

Ostern in der Emilia Romagna

rh2010-fotolia.com

Italienischen Köstlichkeiten auf der Spur

Die Emilia Romagna ist eine der reichsten Regionen Italiens und kann als Wiege der italienischen Gastronomie bezeichnet werden: Bologna, die stolz den Beinamen „die Fette" trägt - allein die Pasta-Gerichte sind göttlich! Parma mit dem berühmten gleichnamigen Schinken und Käse, Modena mit seinem wohlschmeckenden Aceto Balsamico tradizionale, Culatello, Sangiovese, Lambrusco, und, und, und ... . Entdecken Sie diese Schätze Italiens bei dieser außergewöhnlichen Reise zu Kultur und Küche!

Zeitraum und Preis

17.04.2019 bis 23.04.2019
925,00 €
EZ Zuschlag: 165€

Inklusivleistungen

Koffer-Abholservice
Frühstück am Anreisetag
6 x Übernachtung mit Frühstück
6 x Abendessen als 3-Gang-Menü mit Gemüsebuffet
lokale Stadtführung (etwa 2 ½ Stunden) in Parma
lokale Stadtführung (etwa 2 ½ Stunden) in Bologna
lokale Stadtführung (etwa 2 ½ Stunden) in Ravenna
halbtägige Reiseleitung ins Po-Delta
Schifffahrt im Po-Delta
Schinkenverkostung
Führung im FICO mit kleiner Verkostung
Weinprobe mit kleinem Imbiss
Besichtigung mit Verkostung einer Aceto Balsamico Manufaktur

Es gilt die Stornostaffel 3

Zusatzleistungen

0€ Kofferabholservice Abreise
0€ Kofferservice Rückreise
15€ Haustürabholung Abreise
15€ Haustürabholung Rückreise

Anreise nach Sarrono
Am frühen Morgen starten wir in Richtung Süden. Nach der gewohnten Einkehr zum gemütlichen Frühstück führt uns die Anreise durch die Schweiz nach Sarrono (Lombardei).
Parma und natürlich eine Schinkenverkostung

Weiterfahrt in die Region Emilia Romagna,
die sich direkt von ihrer besten Seite zeigt: Wir machen Halt in Parma und erkunden die Altstadt mit einem Stadtführer: die pastellfarbenen Rokokohäuser, das herzogliche Schloss, den Dom mit dem achteckigen Baptisterium aus rosa Marmor, sowie die Zitadelle. Diese ist aus Abermillionen gelber Ziegelsteine erbaut und beherbergt nun die Meisterwerke berühmter Künstler aus Parma.
Für die Liebhaber der italienischen Küche geht es jedoch um den berühmten Parmigiano Reggiano. Im hügeligen Hinterland von Parma haben wir Gelegenheit, eine rustikale Parmaschinken-Produktion zu besichtigen und selbstverständlich darf eine Probe dieser Köstlichkeit nicht fehlen!
Von dort aus fahren wir weiter bis nach Lugo di Ravenna, unserem Standort für diese Reise.

Bologna
Die Stadt hat viele Spitznamen: Wegen der schmackhaften Spezialitäten von Tortellini bis Mortadella wird Bologna „Die Fette" genannt; „Die Rote" wegen des allgegenwärtigen Ziegels und darüber hinaus „Die Gelehrte" dank der berühmten und ältesten Universität Europas, an der der Schriftsteller Umberto Eco lehrte.
Für Etrusker, Kelten und Römer war die Stadt ein wichtiger Handelsplatz, im Mittelalter entwickelte sie sich zu einem bedeutenden Zentrum für Wissenschaft, Handel, Architektur sowie Kunst und Kultur. Mit dem Stadtführer erkunden wir die Altstadt - allein die Arkadengänge sind etwa 40 Kilometer lang und verbinden Plätze, Kirchen und Paläste miteinander.
Einer der Höhepunkte ist der Besuch im neu eröffneten Genussparadies „FICO Eataly World" - quasi „die Grüne Woche auf italienisch". Auf 20 Hektar werden kulinarische Spezialitäten und aktuelle Gastronomie präsentiert und unmittelbare Einblicke in die liebevolle Pflege traditioneller Lebensmittelherstellung geboten. Ein MUSS für alle Liebhaber der italienischen Küche und für solche, die es werden wollen!

Ravenna
Eine faszinierende Stadt, von deren wechselvoller Geschichte bewundernswerte Denkmäler zeugen! Spuren aus den Zeiten des Untergangs des römischen Kaisertums, der Gründung des ersten Germanenreichs, der sechzigjährigen Herrschaft der Ostgoten und der 200 Jahre andauernde Herrschaft der Byzantiner werden wir auf unserer Stadtführung zu sehen bekommen. Herausragend sind die Mosaike in den Kirchen San Vitale und San Apollinaire sowie das Grabmal des Theoderich.
Nach der Führung bleibt Freizeit, dann fahren wir in die Fattoria Paradiso. Der Name ist Programm: Wir werden durch den Park mit freilaufenden Pfauen geführt, durch die Weinberge und -keller und genießen anschließend im Renaissance-Saal die Weinprobe mit Imbiss.

Das Po-Delta
Heute erwartet uns ein besonderer Ausflug: es geht in das weitverzweigte Mündungsdelta des Po, das über Jahrtausende ein einzigartiges Landschaftsbild geprägt hat. Das Lagunengebiet erstreckt sich bis zur Abtei von Pomposa, zum Schloss von Mesola und der Renaissancestadt Ferrara. Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten - wundervolle Ausblicke auf das Meer mit seinen Lidi und dem langen, breiten Sandstrand auf der einen und eine Vielzahl von Wasserwegen auf der anderen Seite.
Auf einem der Seitenarme brechen wir zu einer zweistündigen Bootsfahrt durch die Wasserwelt der Flussmündung auf. So lässt sich die interessante Tierwelt des Gebietes besonders gut beobachten.

Der gute Aceto und die Bischofsstadt Trient
Nach dem Frühstück widmen wir uns einer weiteren kulinarischen Spezialität. In Modena können wir uns davon überzeugen, mit wie viel Liebe und Handarbeit hier hochwertiger Essig hergestellt wird.
Weiterfahrt gen Norden, aber noch bleiben wir „im richtigen" Italien: die letzte Übernachtung unserer Reise haben wir in Trento. Das stilvolle Hotel liegt direkt in der Altstadt, so dass Sie den Nachmittag bei einem Bummel durch die Gassen und einem letzten Cappuccino in einem Café an der Piazza genießen können.

Heimfahrt
Heute heißt es leider „arrivederci". Mit vielen Eindrücken treten wir den Heimweg ins Rhein-Main-Gebiet an.

Unsere Hotels
1.) Hotel Della Rotonda in Saronno, 4 Sterne (1 Nacht)
www.hoteldellarotonda.it
2.) Hotel Ala D'Oro: das traditionsreiche 4-Sterne-Hotel liegt im historischen Zentrum von Lugo und wurde als Stadtpalast im 17. Jh. errichtet. Hier genießen Sie die traditionelle Gastfreundschaft der Romagnoler! Die 40 ruhigen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet. Besonders hervorzuheben ist die gute Küche des Hauses (4 Nächte).
www.aladoro.it
3.) Hotel America im Stadtzentrum von
Trient, 3 Sterne (1Nacht)
www.hotelamerica.it

Katalog anfordern

Sie möchten in unserem Reisekatalog blättern?

 

 

 

Bestellen Sie hier unseren Katalog!

Mietbus-Service

Sie möchten einen Reisebus mit Fahrer mieten? Gerne beraten wir Sie umfassend.

Angebot